Was ist denn ein Kreisjugendring eigentlich? Genau das lässt sich wohl mit den einzelnen Bestandteilen des Begriffs am besten erklären. Also:

Kreis

Ein Kreisjugendring, kurz KJR, existiert und arbeitet auf Kreisebene. In unserem Fall also dem Landkreis Südliche Weinstraße.

Jugend

Wir sind ein Zusammenschluss zur Vertretung der Jugendliche Interessen auf Kreisebene, aber eben nicht nur von Jugendvertretungen wie Jugendparlamenten, sondern auch von den Jugendorganisationen der großen Vereine wie dem DRK und der Freiwilligen Feuerwehr.

Ring

Der KJR ist vor allem die Verknüpfungsstelle zwischen den Organisationen. Alle geben Erfahrungen und Informationen (wie in einem Ring) von der einen in die andere Hand weiter und ermöglichen so eine bessere Zusammenarbeit von allen beteiligten.

Unsere Hauptarbeit im KJR besteht also nicht darin, die größten Veranstaltungen und Jugendpartys zu organisieren, sondern vielmehr darin den Jugendorganisationen und Vertretungen zu helfen ihre tägliche Arbeit zu erleichtern. Dies geschieht durch Schulungen, wie beispielsweise für die JuLeiCa oder aber durch die Vollversammlungen, in denen alle Mitglieder weitergeben können, welche neuen Informationen und Erfahrungen sie gesammelt haben und gleichzeitig von den Berichten anderer profitieren.

Daneben ist der KJR natürlich auch die Schnittstelle zum Kreistag. Durch unseren Sitz im Jugendhilfeausschuss haben wir dort die Möglichkeit die Belange der Jugendorganisationen den Politikern näher zu bringen und somit auch Gelder zur Verfügung gestellt zu bekommen.

Seit 1989 arbeiten hier nun erwachsene und jugendliche Ehrenamtliche zusammen daran, die Belange der Jugendorganisationen und -vertretungen weiterzugeben und alle Mitglieder in einer gemeinsamen Jugendarbeit zu verbinden.